Seelensehnsucht

Veröffentlicht auf von Negothia

Seelensehnsucht

"Seelensehnsucht" von Nurdan Cerdik

Kategorie: Fantasylovestory
Art: Taschenbuch
Klappentext:

Die 19-jährige Joscelin ist unsterblich in den charismatischen Nouel verliebt, der allerdings nur in ihren nächtlichen Träumen existiert und nicht real ist.

Auf unerklärliche Weise fühlt sie sich mit ihm tief verbunden und leidet unter einer immer stärker werdenden Sehnsucht nach ihm.

Eines Tages steht ihr der Mann ihrer Träume wie aus dem Nichts gegenüber und verschwindet genauso plötzlich wieder.

Zunächst glaubt sie an eine Einbildung, doch als sie dem geheimnisvollen Fremden weitere Male begegnet und merkt, dass er sie bewusst meidet, begibt sie sich auf die verzweifelte Suche nach Anworten und erfährt eine unheilvolle Wahrheit, die Joscelin in eine längst vergangene Zeit führt und ihr Leben aus den Fugen geraten läst...

Seelensehnsucht ist der erste Teil einer atemberaubenden, geheimnisvollen Liebesgeschichte, die den Leser auf eine emotionsgeladene Reise mit überraschender Wendung nimmt...

Rezension:

Jedes Mal, wenn ich dieses Buch in die Hand nehme, ärgere ich mich ein bisschen,.... - bitte versteht mich nicht falsch, die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen nachdem ich mich erst einmal da rein gedacht hatte, aber das Problem ist, dass sich die Autorin meiner Meinung nach mit dem Klappentext so einiges kaputt macht.

Es ist nämlich an sich absolut fesselnd und interessant geschrieben, der Klappentext erschafft aber doch ein ziemlich anderes Bild als das, wie das Buch an sich ist.

Meiner Meinung nach sollte sie vielleicht mehr den fantasylastigen Teil des Buch dort andeuten und sich weniger in der Art wie sie es dort tut auf Nouel fixieren.

An sich ist die Geschichte am Anfang ein wenig verwirrend, denn der Leser weiß erstmal nur von dem, was auch Joscelin, die Protagonistin weiß,... - im Laufe des Buches wird der Schreibstil jedoch zusehends flüssiger und nimmt an Fahrt auf.

Tatsächlich sind einige Wenden im Buch durchaus unerwartet, wenngleich trotzdem dann auch stimmig.

Von der Rechtschreibung und Grammatik er hat das Buch zwar ein oder zwei Fehler, allerdings stören diese den Lesefluss nicht allzu gravierend.

Fazit:

Mir persönlich hat das Buch recht gut gefallen, aber wie gesagt, der Klappentext hat meiner Meinung nach doch noch einmal eine Überarbeitung nötig...

Vielen lieben Dank an Nurdan Cerdik für das Buch und die liebevolle und aufmerksame Betreuung der Leserunde auf Lovelybooks.com

Veröffentlicht in Buecher

Kommentiere diesen Post