Der Vintage Guide für einsame Herzen

Veröffentlicht auf von Negothia

Der Vintage Guide für einsame Herzen

"Der Vintage Guide für einsame Herzen" von Kirsty Greenwood

Verlag: Goldmann Verlag

Art: Taschenbuch

Genre: Romanze

Klappentext:

Wie man mit Charme und Korsett den begehrtesten Mann Londons erobert.

Jessica Beam ist eine moderne junge Frau.

Sie flucht wie ein Bierkutscher, kann auf Romantik verzichten, trägt neonfarbene Unterwäsche und hat hemmungslosen Sex.

Als sie am selben Tag Job und Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrige, als ihre Großmutter um Obdach zu bitten.

Aber auch Matilda Beam steckt in Schwierigkeiten.

Die Bestsellerautorin berühmter Fraunratgeber aus den 50er-Jahren hat schon lange kein Buch mehr verkauft.

Doch dann erhalten die Beam-Damen eine letzte Chance: ein neuer Buchvertrag, wenn sie beweisen, dass Matildas Vintage Guides auch heute noch funktionieren.

Dafür muss Jess zur Lady werden und das Herz des begehrtesten Junggesellen Londons erobern - das Herz des unnahbaren Leo Frost...

Rezension:

Mit jeder Menge Charme, fürchterlichen Abstrusitäten, Peinlichkeiten und einem ganzen Arm voll Klischees ist das Buch eine Provokation an die Lachmuskeln und gleichzeitig ein herrlich verqueres, irgendwie herzerwärmendes Stück Generationsübergriff.

Jess ist der ausgefallene, flippige, junge und dynamische Charakter, der alles eher auf die leichte Schulter nimmt - ihre Großmutter Matilda ist streng und erzkonservativ... - das allein gibt schon eine explosive Mischung, und mit der Umsetzung ihres Projekts wird daraus quasi ein ganzes Feuerwerk.

Das unglaublich veraltete und, heute würde man sagen sexistische Frauenbild des herumsitzens, hübsch und dumm seins wird hier aufgewärmt und bringt teilweise trotzdem doch das ein oder andere mit sich, dass auch heute noch nicht aus der Mode sein sollte - dass man beispielsweise seinem Partner aufmerksam zuhört ist ja wohl so falsch nicht...

Fazit:

Ein wirklich tolles Buch, das einen zum grinsen, lachen und den Kopf schütteln bringt.

Auch wenn ich mir vielleicht ein anderes Ende gewünscht hätte...Spaß hat das lesen allemal gemacht.

Veröffentlicht in Buecher

Kommentiere diesen Post