Die Schicksalsseherin

Veröffentlicht auf von Negothia

Die Schicksalsseherin

"Die Schicksalsseherin" von Sarah Neumann

Verlag: Eisermann Verlag

Genre: Fantasy

Art: Taschenbuch

Klappentext:

Die Koboldvölker sind in Aufruhr.

Durch einen Zwischenfall wird bekannt, dass schon bald die gesamte Glücksproduktion brachliegt und damit die Versorgung der angebundenen Anderswelten.

Wie werden ihre Kriege enden, wie sich Liebende finden, wenn nicht die Kobolde im richtigen Moment das Glück verteilen?

Als auch noch ihr heiliger Baum erkrankt und die Brücken brechen, scheint nur Kriegsveteran Donnersteins friedliebende Tochter Myriel das ganze Ausmaß zu erkennen: Jemand verändert ihrer aller Schicksal!

Rezension:

Eine Liebesgeschichte...und eine Geschichte von Ignoranz....eine Kampfgeschichte...und eine Geschichte von Vertrauen... - all das steckt in diesem Buch.

Sarah Neumann erschafft, rund um die legendäre Glücksverteilung der Kobolde, eine, bzw mehrere Welten voller Tiefgang und Emotionen.

In nicht einer davon ist immer alles kunterbunt oder rosarot, es gibt einiges was schief läuft, und vieles, dass Fragen aufwirft...aber genau so sollte es auch sein - denn niemand ist perfekt.

Nicht mit noch so viel Glück. - Und erst recht nicht, wenn selbiges zum erliegen kommt.

Jeder einzelne ihrer Tage ist ein Geschenk, doch das wissen wohl nur die wenigsten zu würdigen...

Was aber geschieht, wenn man über den Tellerrand schaut, die Augen nicht ganz so eng zusammenkneift und auch mal bereit ist, über sich selbst hinauszuwachsen - das erfährt, wer Myriel auf ihrer Reise begleitet.

Fazit:

Zum Träumen und Nachdenken anregende Fantasy, die von ihrer Quintessenz her vielleicht garnicht so weit an der Realität vorbeisteuert.

Veröffentlicht in Buecher

Kommentiere diesen Post