Blogtour "Canterbury Serenade" - Tag 4

Veröffentlicht auf von Negothia

Hallihallo ihr lieben!

Wir befinden uns heute bereits auf der vorletzten Etappe der Blogtour zu Gitta Edelmanns neuem Roman "Canterbury Serenade", welche wir in Zusammenarbeit mit dem Dryas Verlag arrangiert haben.

Für die von euch, die vielleicht die bisherigen Stationen nicht mitbekommen haben, hier nochmal die weiterführenden Links:

Tag 1 - Warmer Sommerregen - hier gibts die Buchbesprechung

https://warmersommerregen.wordpress.com/2016/01/18/blogtour-canterbury-serenade-von-gitta-edelmann-tag-1-%F0%9F%94%8D/#more-1680

Tag 2 - Seesterns Buecher - was ihr so alles über die Autorin wissen solltet...

https://seesternsbuecher.wordpress.com/2016/01/20/edelmann-gitta-die-canterbury-serenade/

Tag 3 - Cup of tea and book - Willkommen in Canterbury!

http://cupofteaandbook.blogspot.de/2016/01/blogtour-zu-canterbury-serenade-von.html

Tag 4 - Negothia Fantasy - Ella Martin

--------------------------------------------------------------------------

An mir ist es also, euch Ella Martin nahe zu bringen.

Ella ist die Hauptfigur in "Canterbury Requiem", sowie "Canterbury Serenade".

In Deutschland geboren und aufgewachsen, zieht es Ella scheinbar in die weite Welt - im Laufe der Bücher erfahren wir, sie hat eine ganze Zeit lang in Spanien gelebt, Australien war auch mal Station - da ist sie übrigens wohl auch einmal veheiratet gewesen.

Absolut nicht geradlinig und in keinem Falle besonders vom Glück verfolgt scheint ihr eigenes Leben zu sein...Vater unbekannt, Ehe nach kurzer Zeit geschieden und frisch getrennt.

Sie arbeitet als Romanzenautorin und ist, zumindest was das angeht, wohl auch nicht unerfolgreich - für ihren neuen Roman soll sie nun ein halbes Jahr lang in Canterbury Recherche betreiben.

Wie sagt man so schön, neues Spiel, neues Glück?

Offen und neugierig auf die Fremde probiert sie es also dort,zuhause hält sie ja eh nichts.

Auf ihrer Suche nach dem richtigen 'Feeling' lernt sie allerlei neue Menschen kennen - in Canterbury Requiem wird ihre neue Bekanntschaft aus dem Kirchenchor überfahren; Ella glaubt als so ziemlich einzige nicht an einen Unfall und wird immer tiefer in die Ermittlungen verwickelt - nicht zuletzt mit einem fulminanten Finale.

Ihre Gefühle werden während dieser Zeit mehr als einmal quer durch die Gegend geschleudert, denn sowohl der attraktive Detective Drake, als auch dessen charmanter Cousin Tom wecken Ellas Interesse.

Das ganze begleitet uns auch in Canterbury Serenade weiter - die hilfsbereite Ella versucht eine deutsche Touristengruppe zu unterstützen und gerät dabei an Mord, Erpressung und nicht zu letzt an die rücksichtlose und kalte Seite einiger Menschen.

Ella Martin selbst ist ein Charakter, der einen zum mit leiden bringt, und manchmal möchte man sie, wie man es vielleicht auch mit der besten Freundin machen würde, endlich ein Stück mehr in Richtung Glück schubsen.

Sie ist oft unsicher was sie denn nun eigentlich mit den Menschen um sich rum anfangen soll, hinterfragt sich selbst...ganz genau, wie wir das vermutlich auch tun würden - und gerade das macht sie so sympathisch beim lesen.

Mir persönlich gefällt sehr, dass Ella eben auch nicht frei von menschlichen Fehlern ist - sie hat manchmal auch keine Lust auf etwas, weiß nicht, was sie mit den Männern in ihrem Leben nun eigentlich machen soll, und besitzt dieses gewisse Quäntchen Neugier, dass unsere Großeltern vermutlich zu einem "Neugier ist der Katze Tod." Spruch veranlasst hätte.

Ihre sympathische, offene, aufmerksame und manchmal auch ein bisschen schräge Art, macht für mich die Bücher zu einem besonders schönen Erlebnis.

Und mal ganz ehrlich - eine Frau die selber anpacken kann, und es trotzdem zu genießen scheint wenn jemand auf sie aufpasst ist ja wohl wesentlich cooler, als das typisch rosarote Prinzesschen, oder?

-----------------------------------------------------------------------

In der Hoffnung, dass ihr jetzt zumindest mal ein grobes Bild von Ella bekommen habt, entlasse ich euch an dieser Stelle wieder in die Freiheit.

Allerdings nicht, ohne nochmal auf die letzte Station der Blogtour hinzuweisen - morgen, beim Dryas Verlag: http://www.blogerrunde.dryas.de

Was genau hier auf euch wartet...lasst euch überraschen!

Veröffentlicht in Awards und Projekte, Blogtour

Kommentiere diesen Post

karin 01/24/2016 12:18

Huhu,

überaus nette Hauptfigur und die Geschichte kommt auch gut bei mir an.

LG..Karin...

Negothia 01/25/2016 08:11

Hey Karin!

Das freut doch zu hören ;)

Grüße
Negothia

Margareta Gebhardt 01/23/2016 10:53

Hallo ,

Toller und interessanter Beitrag und Ella Martin ist eine interessante Protagonistin
und ich bin neugierig geworden aufs Buch.

Liebe Grüße Margareta

Negothia 01/23/2016 19:31

Hey Margareta,

freut mich wenn es dir gefallen hat ;)
Ja, Ella Martin ist schon ziemlich faszinierend :D

Grüße
Negothia